StartseiteUncategorizedLeseprobe und kleine Knobelaufgabe ;)

Kommentare

Leseprobe und kleine Knobelaufgabe ;) — 1 Kommentar

  1. Hmm, da hast du natürlich die falsche gefragt. Natürlich überborden mir jetzt die Ideen, auch wenn ich dir deine Geschichte nicht mehr zurückbringen kann.

    Lea war Sportlerin und die Hauptfigur war mal mit ihr zusammen, das ist der wahre Grund weshalb er mit Sportlerinnen nichts anfangen kann: Sie erinnern ihn immer viel zu sehr an Lea. Er ist Teil einer Geheimorganisation und lebt deswegen eigentlich in ständiger Gefahr, er hätte auch eigentlich keine Beziehung haben dürfen, hatte aber offensichtlich doch eine, womit er Spuren in der Welt hinterlassen hat, die aber die Vertreter eines feindlichen Geheimbunds zuerst zu Lea führen. Der Ich-Erzähler kannte Simon von früher, aus einr Zeit, in der Simon noch ein kleiner Junge war (10) und der Ich-Erzähler ein Teenager (17+). Sie sollten beide Nachwuchs bei der Geheimorganisation sein (Ku-Klux-Klan, Magiergilde, Geheimdienst, such dir was aus oder erfind was neues) aber aus Überzeugung ist der Ich-Erzähler übergelaufen, als er über einige der nicht ganze sauberen Machenschaften seines Whatever-Clubs herausgefunden hat. Die neue Organisation erfüllt auch nicht seine Erwartungen, aber da er sein ganzes Leben lang für ein unsichtbares Leben als Agent im Untergrund trainiert wurde, kennt er nichts anderes und findet sich damit ab, bis er eben Lea kennenlernt. Durch sie wird Simon auf ihn aufmerksam, ohne zu wissen, wer er ist, denn auch wenn sie eine enge, brüderliche Beziehung hatten, kann er den Ich-Erzähler nicht erkennen. Simon greift den Erzähler an und hat ihn fast überwältigt, als dieser ihm beweist, dass er ihn kennt. Statt also den Erzähler zu entführen und zurück zu seinem Geheimbund zu bringen, gehen Lea, Simon und der Erzähler auf Flucht, um endlich von alldem loszukommen (bzw. Lea wird dadurch erst richtig reingezogen, aber sie ist nicht mehr sicher) letztendlich wird Simon aber dabei gefasst und Lea stirbt. Der Erzähler taucht wieder unter und versucht ein unauffälliges, spurenloses Leben zu führen, begegnet dabei aber der Basketballerin, die eine Agentin der Geheimorganisation ist, zu der er mit 17 übergetreten ist und die eigentlich diejenige ist, die auf ihn angesetzt ist, ihn tot oder lebendig zu fassen, aber die beiden verstricken sich in eine komplizierte Liebesbeziehung.

    Gut, nicht gerade das, was ich sonst so schreibe. Aber das, was ich mit deinem Text assoziiere…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.